Pflegesachleistungen und Pflegegeld

Pflegeleistungen ab Januar 2017
Die folgende Leistungsübersicht zeigt Leistungsbeiträge ab dem 1. Januar 2017. Die Tabelle bietet eine erste Orientierung. Im Bedarfsfall sollten sich Versicherte individuell durch ihre Pflegekassen beraten lassen.

Pflegeleistungen nach Pflegegraden (PG) ab 2017 in Euro pro Monat

Leistung PG 1 PG 2 PG 3 PG 4 PG 5
Häusliche Pflege
Pflegesachleistungen
Anspruch nur über Entlastungsbetrag 689 1.298 1.612 1.995
Häusliche Pflege
Pflegegeld
316 545 728 901
Pflegevertretung durch nahe Angehörige
Aufwendungen bis 6 Wochen im Kalenderjahr
474 817,50 1.092 1.351,50
Pflegevertretung erwerbsmäßig
Aufwendungen bis 6 Wochen im Kalenderjahr
1.612 1.612 1.612 1.612
Kurzzeitpflege
Aufwendungen bis 8 Wochen im Kalenderjahr
Anspruch nur über Entlastungsbetrag 1.612 1.612 1.612 1.612
Teilstationäre Tages- und Nachtpflege Anspruch nur über Entlastungsbetrag 689 1.298 1.612 1.995
Entlastungsbetrag 125 125 125 125 125
Zusätzliche Leistungen
für Pflegebedürftige in ambulant betreuten Wohngruppen
214 214 214 214 214
Anschubfinanzierung
zur Gründung von ambulant betreuten Wohngruppen
2.500 2.500 2.500 2.500 2.500
Vollstationäre Pflege 125 770 1.262 1.775 2.005
Pflege in vollstationären Einrichtungen der Hilfe für behinderte Menschen 266 266 266 266
Zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel 40 40 40 40 40
Maßnahmen zur Verbesserung des individuellen Wohnumfeldes
Aufwendungen in Höhe von bis zu
4.000 4.000 4.000 4.000 4.000
Umwandlungsanspruch
Übertragung des ambulanten Sachleistungsbetrages (40 von Hundert) auf Leistungen von Angeboten zur Unterstützung im Alltag
275,60 519,20 644,80 798

Leistungen bei Pflegegraden in der häuslichen Pflege ab 2017

Pflegegrad 1:

  • monatlich 125 Euro für Betreuungs- und Entlastungsleistungen
  • monatlich 40 Euro für die Versorgung mit Pflegehilfsmitteln zum Verbrauch
  • Zuschüsse zur altersgerechten Wohnraumgestaltung (bis zu 4.000 Euro) sowie
  • zwei kostenlose Beratungsbesuche pro Jahr

Ansonsten erhalten sie keine Pflegesachleistungen für häusliche Pflege durch einen Pflegedienst und müssen die Kosten selbst tragen.

 

Pflegegrad 2:

Pflege- und Betreuungsbedürftige im  Pflegegrad 2 haben Anspruch auf Pflegesachleistungen für die Pflege durch einen häuslichen Pflegedienst:

  • monatlich 689 Euro Pflegesachleistung 

ODER

anstelle dieser Pflegesachleistungen bei Versorgung durch einen ambulanten Pflegedienst auch Pflegegeld bei häuslicher Pflege durch Angehörige, Freunde Bekannte beantragen

  • monatlich: 316 Euro Pflegegeld

zusätzlich

  • monatlich 125 Euro für Betreuungs- und Entlastungsleistungen
  • monatlich 40 Euro für die Versorgung mit Pflegehilfsmitteln zum Verbrauch
  • Zuschüsse zur altersgerechten Wohnraumgestaltung (bis zu 4.000 Euro) sowie
  • zwei kostenlose Beratungsbesuche pro Jahr (nur wenn sie ausschließlich Pflegegeld beziehen)

 

Pflegegrad 3:

Pflege- und Betreuungsbedürftige im  Pflegegrad 3 haben Anspruch auf Pflegesachleistungen für die Pflege durch einen häuslichen Pflegedienst:

  • monatlich 1298 Euro Pflegesachleistung 

ODER

anstelle dieser Pflegesachleistungen bei Versorgung durch einen ambulanten Pflegedienst auch Pflegegeld bei häuslicher Pflege durch Angehörige, Freunde Bekannte beantragen

  • monatlich: 545 Euro Pflegegeld

 

Pflegegrad 4:

Pflege- und Betreuungsbedürftige im  Pflegegrad 4 haben Anspruch auf Pflegesachleistungen für die Pflege durch einen häuslichen Pflegedienst:

  • monatlich 1612 Euro Pflegesachleistung 

ODER

anstelle dieser Pflegesachleistungen bei Versorgung durch einen ambulanten Pflegedienst auch Pflegegeld bei häuslicher Pflege durch Angehörige, Freunde Bekannte beantragen

  • monatlich: 728 Euro Pflegegeld

zusätzlich

  • monatlich 125 Euro für Betreuungs- und Entlastungsleistungen
  • monatlich 40 Euro für die Versorgung mit Pflegehilfsmitteln zum Verbrauch
  • Zuschüsse zur altersgerechten Wohnraumgestaltung (bis zu 4.000 Euro) sowie
  • Vier kostenlose Beratungsbesuche pro Jahr (nur wenn sie ausschließlich Pflegegeld beziehen)

 

Pflegegrad 5:

Pflege- und Betreuungsbedürftige im  Pflegegrad 4 haben Anspruch auf Pflegesachleistungen für die Pflege durch einen häuslichen Pflegedienst:

  • monatlich 1995 Euro Pflegesachleistung 

ODER

anstelle dieser Pflegesachleistungen bei Versorgung durch einen ambulanten Pflegedienst auch Pflegegeld bei häuslicher Pflege durch Angehörige, Freunde Bekannte beantragen

  • monatlich: 901 Euro Pflegegeld

zusätzlich

  • monatlich 125 Euro für Betreuungs- und Entlastungsleistungen
  • monatlich 40 Euro für die Versorgung mit Pflegehilfsmitteln zum Verbrauch
  • Zuschüsse zur altersgerechten Wohnraumgestaltung (bis zu 4.000 Euro) sowie
  • Vier kostenlose Beratungsbesuche pro Jahr (nur wenn sie ausschließlich Pflegegeld beziehen)

 

Kontakt

Haus "Am Grünland" GmbH
Gerontopsychiatrisches Pflegeheim
Mobiles Helferteam

Am Grünland 55
86169 Augsburg

Telefon: 0821 - 747 388 8
Mobil: 0173 - 362 107 8

E-Mail: info@amgruenland.de

Anfahrt

Infos

Berechnung der Heimleistungen stationär
Mehr Information zur Berechnung der Heimleistungen finden Sie unter folgendem Link:

Hier klicken!

Pflegesachleistungen und Pflegegeld ambulant
Mehr Information zu den Pflegesachleistungen und Pflegegeldern finden Sie unter folgendem Link:

Hier klicken!

Impressum | konzipiert und realisiert von RankNet